Richtig lüften: Vier Tipps für ein gesundes Raumklima

Gerade jetzt müssen Innenräume regelmäßig mit Frischluft versorgt werden. Mit diesen vier Tipps ist richtiges Lüften garantiert.

Luft, unser wohl wichtigstes Konsumgut. Gesund wohnen heißt auch, den Raum regelmäßig mit Frischluft zu versorgen. Nur so bekommen wir neuen Sauerstoff zum Atmen. Außerdem werden Schadstoffe und Feuchtigkeit nach außen abtransportiert. Ein zusätzlicher positiver Nebeneffekt: Leistungsfähigkeit und Konzentration im Homeoffice werden erhöht. Doch wie wird richtig gelüftet? Wie werden Energieverluste in der kalten Jahreszeit minimiert? 

Der Artikel von Beate Macura auf help.ORF.at beschreibt diese vier Tipps im Detail:

1. Querlüften sorgt für einen schnellen Luftaustausch. Alle Fenster und alle Innentüren werden zeitgleich geöffnet.

2. Beim Stoßlüften wird ein Fenster im Raum weit geöffnet, die Tür bleibt geschlossen.

3. Die ideale Lüftungsdauer: alle zwei Stunden für ein paar Minuten

4. Im Winter sollten die Fenster nicht gekippt werden. Das verhindert Energieverluste.

Außerdem wird die Frage beantwortet, bei welcher Luftfeuchtigkeit im Raum wir uns am wohlsten fühlen. Ein Tipp: Mit einer Frischluft-Erinnerung am Smartphone, vergessen Sie garantiert nicht regelmäßig das Fenster zu öffnen.  

© Shutterstock
Richtiges Lüften sorgt für gesundes Raumklima.