Wie das Start-Up Dreikant Bäumen ein zweites Leben schenkt

Tischplatten aus einem einzigen Baumstamm gefertigt, gepaart mit Handwerkskunst – wie das Salzburger Unternehmen Dreikant diese Kombination zum internationalen Erfolg führt.

Text von Tamara Effler, Content Management

Eine Tischplatte entsteht für gewöhnlich durch das Zusammenleimen mehrerer Holzstücke. Die drei Handwerker Mario Siller, Matthias Lienbacher und Stefan Rehrl gehen einen anderen Weg. Mit Dreikant kaufen sie den ganzen Baumstamm – ausschließlich von regionalen Lieferanten - und schneiden daraus drei bis vier Tischplatten. Jedes Möbelstück ist damit ein Unikat. Live zu bewundern sind sie regelmäßig auf der „Bauen+Wohnen Salzburg“.

Der Artikel von wohninsider.at verrät: 2020 hat das innovative Start-Up das Sortiment nicht nur um die Craft Line erweitert, sondern auch einen Concept Store in Wien eröffnet. 

Wie diese simple, aber doch innovative Idee entstand? Diese Frage beantwortet einer der drei Dreikant-Brüder schon bald in einem exklusiven Interview. 

© Lilly Unterrader / wohninsider
Stefan Rehrl, Mario Siller und Matthias Lienbacher (v.l.n.r.): Senkrechtstarter mit internationalen Ambitionen.

Inspiration und Beratung – live auf unseren Bau- und Wohnmessen